*
ganz-oben-navi
Slideshow-Tauchreisen
tauchferien1.jpg tauchferien2.jpg tauchferien3.jpg tauchferien4.jpg tauchferien5.jpg tauchferien6.jpg
Menu
links-tauchreisen
 Alles rund um die Malediven

ewsletter Intern

Tauchferien auf den Philippinen

Tauchen Philippinen Sea Explorers Philippines - Island Hopping
 
Sabang Beach 
 



Sea Explorers Philippines - Island Hopping

Die sechs „Sea Explorers“ Tauchbasen liegen verstreut in der Inselgruppe der Visayas im Süden der Philippinen. Unter Island Hopping versteht man das Verbinden von mehreren dieser Resorts und Tauchbasen im selben Urlaub, ohne während den Transfers wertvolle Zeit und Tauchgänge zu verlieren.
Du buchst vor Abreise gleich mehrere Destinationen von „Sea Explorers“. Wann immer es möglich ist und Sinn macht, können Reisende (ab 2 Personen) mit den eigenen Auslegerbooten von einer Basis zur nächsten fahren und brauchen an diesem Transfertag nicht Tauchen Philippinenaufs Tauchen zu verzichten.

Reisedauer: Es empfiehlt sich, in 14 Tagen 3 bis 4 Inseln miteinander zu kombinieren. Cebu ist der Ausgangspunkt für die Inseltouren in den Visayas und wird von Singapore Airlines, Malaysian Airlinse, Qatar Airlines oder Cathay Pacific angeflogen.

Die Sea Explorers-Tauchbasen sind direkt an die Hotels angeschlossen, verfügen über eigene Hausriffe und garantieren einen einwandfreien Service. Die Tauchbasen werden alle von Europäern (meist Schweizern) geleitet, verfügen über eigene Tauchboote, bieten Ausrüstungsverleih, PADI Kurse, teilweise Nitrox oder gar Rebreather an.

Klima
Es herrscht ganzjährig ein tropisches feuchtwarmes Klima. Die Temperaturen liegen je nach Jahreszeit zwischen 25°C in der Nacht und 35°C am Tage. Die heisseste Zeit ist von März bis Mai, die Regenzeit fällt je nach Region verschieden stark ausgeprägt in die Monate Juni bis Oktober. In der Regenzeit kann es auch zu tropischen Wirbelstürmen kommen.

Die Tauchreviere:
Neben üppigem Korallenbewuchs beherbergen die Visayas eine immense Artenvielfalt im Kleintierbereich und zählen zu den weltbesten Tauchgebieten für Makro- und Nachttauchgänge. In einigen Schutzgebieten sind häufig Fischschwärme oder gar Grossfische wie diverse Haiarten oder Schildkröten anzutreffen.

Unterkünfte und Tauchbasen:
Moaboal, Love's Lodge

Moaboal, Love's LodgeDas Resort dient nach der Anreise aus Europa als idealer Ausgangspunkt fürs Inselhüpfen. Es liegt direkt am Strand, etwa 3 Kilometer von Moalboal Town entfernt.

Tauchbasis: PADI 5 STAR GOLD PALM BASIS unter Schweizer Leitung. 2 Tauchboote, Nitroxkurse, bis zu 4 Tauchgänge täglich.
Highlights: z.B. Tauchausfahrt nach Pescador Island, einem Spot mit spektakulären Steilwänden, grossen Fischschwärmen und gelegentlich Haien und Barrakudas.

Pura Vida Beach Resort, Insel Negros
Pura Vida Beach Resort, Insel NegrosSchönes Resort von Sea Explorers unter Schweizer Leitung, direkt am dunklen Sandstrand von Dauin.
10 Standard Bungalows aus Bambus mit Ventilator, Dusche, WC, 10 grössere Deluxe Zimmer mit Klimaanlage und Terrasse mit Sicht auf Pool und Meer.

Tauchbasis: PADI 5-Stern IDC Center, Schweizer Leitung. Hauptbasis von Sea Explorers bietet IDC-Kurse und Nitroxtauchen an.
Highlights: Hausriff mit Makro-Raritäten und Trips nach Apo Island mit Strömungstauchgängen, Fischschwärmen und Schildkröten

Siquijor, Insel Siquijor, Coco Grove Beach Resort
Insel Siquijor, Coco Grove Beach ResortHotel: Ruhig und gemächlich geht es auf der Insel Siquijor zu und her. Das Hotel liegt am weissen Sandstrand und bietet Pool und Sunset Bar.

Basis: PADI Center im Hotel, Schweizer Leitung, 1 Tauchboot, bis zu 4 Tauchgänge pro Tag.
Highlights: Maite Point, Lala-O, Sawang.

Alona Beach, Insel Panglao, Alona Vida Beach Resort
Alona Beach, Insel Panglao, Alona Vida Beach ResortHotel: Das Hotel mit Pool hat dank der Lage am beliebten Alona Beach so einiges zu bieten.

Tauchbasis: PADI 5 STAR GOLD PALM Basis, direkt im Hotel, Schweizer Leitung. 4 Tauchboote, Nitrox-, Tec und Rebreather-Kurse und -Tauchgänge, bis zu 4 Tauchgängen pro Tag.
Highlights: Pamilacan, Balicasag.

Calibao, Calibao Island, La Estrella Beach Resort
Calibao, Calibao Island, La Estrella Beach ResortHotel: Ruhe und Abgeschiedenheit findet man auf der westlich von Bohol liegenden Insel. Das kleine Hotel liegt direkt am Strand.

Tauchbasis: PADI Tauchbasis, unter Deutscher Leitung, 1 Tauchboot, bis zu 4 Tauchgänge pro Tag.
Highlights: Shark View Point, Gorgonia Wall, Cambaquiz.




Malapascua, Malapascua Island, Cocobana Beach Resort
Malapascua Island, Cocobana Beach ResortHotel: Direkt an der Bounty Beach auf der kleinen Insel Malapascua nördlich von Cebu gelegen. Es bietet Restaurant, Beach Bar, Billard etc.

Tauchbasis: PADI 5 STAR GOLD PALM BASIS direkt im Hotel, Schweizer Leitung, 3 Tauchboote, Nitrox-Kurse, bis zu 4 Tauchgänge pro Tag, Early Morning-Tauchgänge mit Fuchshaien, Wracktauchgänge.
Highlights: Shark Point, Gato Island, Japanese Cargo Wreck, Lapus Lapus.

Philippinen  Philippinen
   
 Philippinen
   
 Philippinen
 

Sabang Beach 

Sebang BeachDie Sabang Beach liegt etwa 150 km südlich von Manila an der Nordküste der Insel Mindoro. Naturstrände, eine hügelige Landschaft mit üppiger Vegetation und intakte Riffe locken zahlreiche, vor allem tauchende Touristen.

Mabuhay, Willkommen im Reiseland Philippinen. Die Philippinen umfassen ein Gebiet von mehr als 7000 Inseln. Das Land wurde stark geprägt durch die spanische Kolonialzeit. Bis auf die südlichste Insel Mindanao, die überwiegend islamisch ist, sind die Philippinen ein katholisches Land. Die Filippinos sind ein schüchternes und höfliches Volk. Reisende werden sehr gastfreundlich aufgenommen. Die Landschaft der Philippinen reicht von tropischer Vegetation im Süden und dem Mittelteil bis zu Landschaften und Gebirgszügen im Norden von Luzon, die an den 'Schwarzwald' erinnern. Die Reisterrassen von Luzon gehören zu den Naturwundern dieser Welt. Den Taucher erwartet eine einzigartige Korallenvielfalt auf den Philippinen und abwechslungsreiches Tauchen.
Von Steilabfällen mit Überhängen, Naturschutzgebieten mit grossen Fischschwärmen bis zu Korallengärten, die von farbenfrohen Nacktschnecken und seltenen kleinen Meeresbewohnern bevölkert sind, reicht die Palette der Tauchgebiete.

Entdecke das Paradies!

Anreise
Flüge täglich mit verschieden Airlines ab Zürich nach Manila (Flugdauer ca. 14 Stunden). Weitere Verbindungen gibt es von allen großen Flughäfen. Die Weiterreise ist vom Veranstalter Wetexpedition organisiert. Der Transfer zur Fähre nach Batangas dauert eineinhalb Stunden. Weitere eineinhalb Stunden später legt die Fähre in Sabang Beach an.

Sebang BeachUnterkünfte
Die Räume verfügen über viel Platz. Je nach Anspruch sind unterschiedliche Standards buchbar. Die komfortablen und in ansprechender Bambusweise neu errichteten Doppelbungalows verfügen über Dusche/WC und Klimaanlage. Eurostecker passen. In Sabang Beach gibt es zudem viele kleine Hotels und Bungalowanlagen.

Küche
Die philippinische Küche geizt beinahe mit Gewürzen und ist von Einflüssen aus Malaysia, Spanien, Japan und den USA geprägt.
Verkehr: Der Verkehr besteht vorwiegend aus Bussen, Taxen, Jeepneys (fantasievolle, bunte Kleinbusse) und Tricycles (Mopeds mit Beiwagen-Passagierkabine).

Sebang BeachGeld
Die Philippinen sind besonders für Reisende aus der westlichen Welt eine außerordentlich preiswerte Destination. Die Lebenshaltungskosten orientieren sich am niedrigen Einkommen der Filippinos. Eine warme Mahlzeit ist etwa ab vier Franken zu haben. Daher nimmt es nicht wunder, wenn die Europäer generell als reich eingestuft werden. Besonders außerhalb der großen Städte ist es angebracht, einfache Kleidung zu tragen und auf westliche Statussymbole mit den Etiketten bekannter Markendesigner zu verzichten.

Klima
Das tropische Klima wird durch die Monsune bestimmt. Von Juli bis Oktober herrscht hohe Luftfeuchtigkeit und Schwüle, von Dezember bis Mai ist es trocken und heiß. Die beste Zeit zum Tauchen ist von Oktober bis Mai.

Cocktail Divers Sebang BeachDiving
Tauchen: "Cocktail Divers" heißt die einzige deutsche und gleichzeitig größte Tauchbasis im Ort. Sie liegt nur wenige Meter vom Strand entfernt in der Bungalowanlage "Garden of Eden". Durch das vorgelagerte Hausriff ist echtes Non-Limit-Tauchen möglich. Der Bootsshuttle-Service macht die Tauchgänge bis in die hinterste Ecke des Riffs bequem. Drei Bootstauchgänge pro Tag sind Standard. Bis zu fünf Boote fahren maximal 20 Minuten zu attraktiven Tauchplätzen mit mehreren Wracks. Nachttauchen findet auf Wunsch statt.

Activities
Sonstige Aktivitäten: Neben dem Tauchprogramm bieten wir den Reisenden interessante Tagestouren in Manila und Umgebung an. Alle Ausflüge werden mit einem neuen klimatisierten Auto oder mit einem klimatisierten Minibus durchgeführt. Auf allen unseren Touren begleitet Euch ein Führer, der Land und Leute kennt und auf den Ihr Euch verlassen könnt.

z.B. 2 Wochen - Pauschalarrangement
Leistungen:
Flug Zürich – Manila – Zürich, Economy Class
30 kg Freigepäck mit verschiedenen Airlines möglich
Transfer Manila – Sabang Beach – Manila
12 Übernachtungen im Doppelzimmer Resort „GARDEN OF EDEN“ inkl. Frühstück
10 Tage Non - Limit Tauchen mit COCKTAIL DIVERS inkl. Boot und Guide
Reiseverlauf
1. Tag Abflug
2. Tag Ankunft in Manila, Abholung und Transfer nach Sabang Beach
3. Tag T A U C H E N
bis 12. Tag
13. Tag zur freien Verfügung
14. Tag Transfer von Sabang Beach nach Manila zum Flughafen, Abflug
15. Tag Ankunft in Zürich 

Philippinen Philippinen Philippinen
Philippinen Philippinen Philippinen

News & Infos
Fusszeile
Sunshine Divers GmbH  | St. Jakobstrasse 10  |  9000 St-Gallen  |  T +41 71 245 31 51  |  F +41 71 244 35 36  |  E-Mail  |  Impressum  |  AGB |  Sitemap
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail