*
ganz-oben-navi
Slideshow_Tauchausrüstung
tauchausruestung2.jpg tauchausruestung3.jpg tauchausruestung4.jpg tauchausruestung5.jpg tauchausruestung6.jpg tauchausruestung1.jpg
Menu
links
Starte jetzt mit Tauchen
Schnell mal tauchen lernen

monatlich Tauchkurse!

kalender

Revisionen und Reparaturen

Revisionen und ReparaturenUnser Service Center ist eine professionelle Werkstatt welche mit der neusten Technik ausgerüstet ist.

Wir verfügen auf eine 15 jährige Erfahrung in der Reparatur und Wartung von Lungenautomaten. Unser Techniker, Michael Koller, wird laufend geschult um das Fachwissen auf dem neusten Stand zu halten. Dies garantiert einen qualitativen und hochwertigen Service.
 
Atemregler Revision
Wir führen Revisionen und Reparaturen an Atemreglern der folgenden Marken bei uns im Hause durch:

•    Apeks
•    Aqualung
•    Mares
•    Scubapro
 
Revision AtemreglerFür eine komplette Revision benötigen wir ca. 10 bis 14 Tage. In dringenden Fällen versuchen wir kürzere Fristen einzuhalten - wenn es sein muss, wird ein Lungenautomat auch mal über Nacht revidiert. Für alle Artikel, die bei uns gekauft werden, übernehmen wir im Rahmen der Herstellerbedingungen volle Gewährleistungspflicht.
 
Sollte ein Artikel mal defekt sein, so versuchen wir bis zum Umtausch ein Leihgerät kostenfrei zur Verfügung zu stellen. Falls Du während der Zeit wo Dein Atemregler im Service ist, trotzdem tauchen möchtest, stellen wir natürlich wenn immer möglich ein Ersatzgerät zur Verfügung.
 
Ausserdem stellen wir unser gesamtes Wissen beim Lösen kniffliger Probleme zur Verfügung – unser Techniker ist hauptberuflich Maschinen-Mechaniker und hat über 25 Jahre Berufserfahrung im In- und Ausland. Er ist täglich von Montag bis Donnerstag ab 16.30 Uhr in der Werkstatt.
 
Der Richtpreis beträgt pro 1.Stufe: ca. CHF 90.-, 2.Stufe CHF 65.- inkl. Material, Arbeit, Reinigung mit Ultraschall, Einstellung und Prüfung.
- natürlich verwenden wir nur Original Teile (Revisons-Kit vom Hersteller)
- eventuell benötigte zusätzliche Ersatzteile werden gesondert berechnet
 
Wann muss ein Atemregler zur Revision?
Revisionen AtemreglerDie Hersteller der Tauchausrüstung geben zu jedem Atemregler die Service-Intervalle bzw. die Nutzungsdauer bis zur nächsten Revision an. In der Atemregler-Gebrauchsanleitung wird sich ein entsprechender Hinweis finden. Fast alle Hersteller empfehlen 1 Jahr als Wartungsintervall, diese Revision dient Deiner Sicherheit unter Wasser.
Die jährliche Revision muss nachgewiesen werden, um dann die vom Hersteller gegebene Garantie in Anspruch nehmen zu können. (manche Hersteller haben sogar lebenslange Garantie)
Um die Produkthaftung des Herstellers zu gewähren, dürfen nur geprüfte Kombinationen verwendet werden. z.B. MARES Atemregler mit MARES Octopus und MARES 1. Stufe.
Wir übernehmen für dich auch gerne die “Entsalzung” und Reinigung deines Lungenautomaten nach dem Urlaub und machen eine Sichtkontrolle, Überprüfung und Einstellung der Atemwiderstände und des Mitteldruck.
 

Was wird bei einer Atemregler-Revision gemacht?
  • - Dokumentation des Atemreglers und der einzelnen Stufen mit Seriennummer
  • - Dokumentation aller Zusatzteile
    - Zerlegung der Atemregler in alle Bestandteile
    - Dokumentation des Zustandes (bei gravierenden Mängeln inkl. Foto)
    - Reinigung aller Teile im Ultraschallbad und/oder von Hand mit Seifenwasser und Desinfektion 
  •   der 2. Stufen
    - Trocknung aller Teile
    - Austausch sämtlicher Verschleißteile (es werden immer Original Repair-Kit’s verwendet und
  •   auf Wunsch auch dem Kunden ausgehändigt)
    - Kontrolle sämtlicher Einzelteile auf Beschädigung und Abnutzung
    - Zusammenbau des Reglers nach Herstellerangaben und Vorschriften der Hersteller
    - Einstellen des Mitteldrucks mit dem geforderten Flaschendruck
    - Einstellen der Einatemwiderstände der 2. Stufen
    - Kontrolle der Ausatemwiderstände der 2.Stufen
    - Überprüfung der Einstellwerte und Qualitätssicherung per Atemregler-Prüfbank
  •   inkl. Prüfprotokoll.
    - Dokumentation des Prüfberichts
    - Erstellen eines Arbeitsberichts mit allen geleisteten Arbeiten, den neuen Teilen, Angaben von
  •   MD, Einatem- und Ausatemwiderstand
    - ggf. Zusatzangaben zum Lungenautomaten
    - Bei der Endprüfung und der Inspektion werden die Geräte einer Dichtigkeitsprüfung
  •   unterzogen (24Std Drucktest) und es wird ein Prüfprotokoll erstellt 

Flaschenprüfungen
FlaschenprüfungGemäss der Schweiz. Verordnung über die Beförderung gefährlicher Güter auf der Strasse (SDR), müssen zu Tauchzwecken verwendete Druckgefässe alle fünf Jahre einer vollständigen wiederkehrenden Prüfung unterzogen werden. Diese umfasst eine visuelle Innen- und Aussenkontrolle, die Kontrolle des Gewindes sowie eine Wasserdruckprüfung mit vorgeschriebenem Prüfdruck. Zwischen zwei wiederkehrenden Prüfungen erfolgt 2½ Jahre nach der letzten wiederkehrenden Prüfung eine Sichtprüfung.

Wir organisieren jährlich 4x Flaschen Kontrollen durch das Eidgenössische Gefahrgutinspektorat EGI (Dauer ca. 5-7 Tage). Zwischendurch können wir auch einzelne Flaschen kontrollieren lassen (Dauer ca. 3 Wochen)
 

Jacketservice
Neuesten Studien zu Folge passieren viele Unfälle beim Tauchen durch die mangelnde Wartung der Ausrüstung. Neben den Lungenautomaten eben auch unsere Jackets.

Jeder weiss, dass Jackets nach den Tauchgängen gesäubert und gespült werden müssen, dass sie vor den Tauchgängen geprüft werden müssen. Was viele Taucher aber nicht wissen, ist das auch die Dichtungen des Inflators vom Jacket jährlich gewechselt werden sollten. Wir übernehmen für Euch den Check inkl. Dichtigkeitsprüfung, die Desinfektion der Blase, die “Entsalzung” nach dem Urlaub und machen auf Wunsch auch eine Revision am Inflator.

 
Batteriewechsel Tauchcomputer
Batteriewechsel TauchcomputerBitte prüfe immer frühzeitig vor dem Urlaub (3-4 Wochen vor Abreise) den Batteriestatus des Tauchcomputers! Bei Uwatec Computern solltest Du immer mehr als 60 % Batteriekapazität haben, auch wenn in der Anleitung steht, dass bei 0% noch ausreichend Batteriekapazität zur Verfügung steht um den Urlaub zu beenden! (diese Computer gehen in fast nahezu allen Fällen zwischen 50 und 60 Prozent der Batteriekapazität auf Error !)

Diese Computer müssen wir einsenden und die Lieferzeit dauert 2 bis 3 Wochen.

Achtung: Für die ganz alten Computer Uwatec ALADIN AIR X / X NITROX / X O2 wird kein Batteriewechsel mehr angeboten.

Batteriewechsel für Suunto und Mares Computer können wir normalerweise innert 1 bis 3 Tagen erledigen. Jeder Computer wird in unserer Druckkammer auf Dichtigkeit geprüft!


Tauchanzüge (Nass und Trocken)
Für Reparaturen an Tauchanzüge erstellen wir gerne eine Offerte.

 Download Revisions Preisliste
 
Tipps für den Umgang mit deinem Atemregler
 
Wie oft und wann sollte ich einen Atemregler warten?
Die zweite Stufe sollte regelmäßig geprüft werden. Auch der Druck der ersten Stufe und der Filter sollten regelmäßig geprüft und gewechselt werden. Eine vollständige Wartung sollte mindestens alle zwei Jahre oder nach ca. 100 Tauchgängen erfolgen. Die meisten Hersteller schreiben sogar jährlich vor. Wenn man z.B. einen Urlaub am Meer verbringt und man anschliessend für mehrere Monate nicht tauchen will, sollte man seinen Atemregler direkt zur Wartung bringen. Lässt man seinen Atemregler für längere Zeit liegen, können die selbst nach einer Reinigung noch vorhandenen "aggressiven" Salzkristalle arbeiten und die Chromschicht angreifen und beschädigen. 

Anschliessen des Atemreglers
Nachdem der Atemregler in das Gewinde locker mit zwei Fingern eingeschraubt ist, sollte man, bevor man das Flaschenventil öffnet, die Luftdusche der zweiten Stufe drücken. Dadurch kann sich der Druck in der ersten Stufe langsam aufbauen. Dies verhindert ein "Einschlagen" des Ventilkolbens auf den Hochdrucksitz und erhöht entscheidend die Lebensdauer.

Spülen
Beim Spülen von Atemreglern ist darauf zu achten, dass kein Wasser in den Atemregler eindringen kann. Wasser im Atemregler kann das Vereisen des Automaten begünstigen, trocknet es ein bilden sich Ablagerungen (auch bei Süßwasser), die die Funktion des Atemreglers beeinträchtigen können. Im Idealfall spült man den Atemregler deshalb unter Druck und kann ihn so auch über längere Zeit wässern, um eventuell vorhandene Salzkristalle zu lösen ohne dass Wasser eindringen kann. In den meisten Fällen spült man Automaten aber drucklos und sollte dann entsprechend darauf achten, nicht die Luftdusche an der zweiten Stufe zu betätigen und die erste Stufe vor dem Eindringen von Wasser zu schützen, indem man den Anschluss mit einem Finger oder einer speziellen Schutzkappe verschließt.

Lagerung
Einen Atemregler lagert man am besten in einem trockenen, luftigen Bereich. Die Hoch- und Mitteldruckschläuche sollten vor zu starken Knicken geschützt werden.
News & Infos
Fusszeile
Sunshine Divers GmbH  | St. Jakobstrasse 10  |  9000 St-Gallen  |  T +41 71 245 31 51  |  F +41 71 244 35 36  |  E-Mail  |  Impressum  |  AGB |  Sitemap
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail